AGB - Helfer/Fahrer mit/ohne PKW oder Transporter

1. Allgemeines

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbeziehungen gelten für die angebotenen Dienstleistungen der Personalvermittlung. Entsprechend Auftragsart und -umfang der Kunden, vermittelt die World Labels International Inc. (im Folgenden Agentur genannt) Umzugshelfer, Aufbauhelfer, Streichhelfer, Reingungshelfer, als auch Fahrer mit und ohne PKW oder Transporter.

2. Leistung der Agentur gegenüber dem Personal

Durch die Registrierung auf der Homepage erhalten die Bewerber kostenlos Newsletter per E-Mail und werden über Jobangebote in ihrer Umgebung informiert. Bei Interesse an den angebotenen Aufträgen können die Helfer sich per Mail oder telefonisch bei der Agentur bewerben. Bei Bedarf sowie erforderter Qualifikationen werden ihnen die Kontaktdaten des Auftraggebers per Mail gesendet. Sie müssen diesen für eine Terminabsprache kontaktieren. Die Agentur verpflichtet sich, die vom Personal gemachten Angaben vertraulich zu behandeln, d.h. Kontaktdaten werden nur bei Interesse an dem jeweiligen Auftrag an die Kunden gesendet.

3. Verpflichtungen der Helfer/Fahrer

Bei der Agentur registrierte Helfer sind dazu verpflichtet, in ihrem Bewerberprofil korrekte und wahrheitsgemässe Angaben zu machen. Die Daten müssen stets aktuell gehalten werden (z.B. Änderung des Wohnorts, Telefonnummer, etc.).

Die Vermittlung des Personals obliegt ausschließlich der Agentur. Die Mitnahme anderer Helfer zu Einsätzen wie z.B. Jobs ohne Absprache mit der Agentur ist verboten. Ebenso dürfen durch die Agentur übermittelte Kontaktdaten der Auftraggeber nicht an Dritte weitergegeben werden.

Kann das vermittelte Personal nicht oder nicht rechtzeitig beim Einsatz erscheinen, so sind sowohl der Auftraggeber als auch die Agentur schnellstmöglich zu informieren. Der vermittelte Bewerber verpflichtet sich, der Agentur immer und zeitnah mitzuteilen, wie oft und wie lange er für den Auftraggeber tätig war. Darüber hinaus ist die Hilfskraft nach Auftragsannahme dazu verpflichtet, die ihm aufgetragenen Aufgaben stets zur vollsten Zufriedenheit des Kunden und mit grösster Sorgfalt auszuführen. Wir weisen darauf hin, dass unsere Kunden bei Schlechtleistung die Zahlung des Helferlohns verweigern können. Zahlungsforderungen gegenüber dem Kunden sind hierbei ausgeschlossen und können zur Sperrung führen.

Die Hilfskraft ist nicht befugt, die Vermittlungsgebühr, welche die World Labels International Inc. dem Kunden in Rechnung stellt, entgegen zu nehmen oder einzufordern.

Die Agentur sperrt jeden Bewerber in der Datenbank für weitere Vermittlungen, wenn gegen eine oder mehrere der o.g. genannten Verpflichtungen verstossen wird!

4. Entlohnung des Personals

Aufträge weniger als 2 Stunden: 25,- Euro pauschal
Ab 2 Stunden 15 Eur/Stunde

Stellt ein Helfer sein Fahrzeug (PKW/Transporter) für einen Einsatz zur Verfügung gilt folgende Vergütung zusätzlich zum Stundenlohn:
http://www.umzugshilfe-deutschland.de/kfz-preise.php

Die Zahlung der jeweiligen Beträge erfolgt direkt durch den Auftraggeber in bar am Einsatzort.

5. Vermittlungstarife für Helfer mit/ohne PKW oder Transporter:

Für den Helfer wird je vermitteltem Auftrag eine Vermittlungsgebühr von 5 Eur fällig.
Bei Vermittlung eines Auftrag inkl. PKW,-/Transporterbuchung wird fü den Helfer eine Vermittlungsgebür von 10,- Eur fällig.
Sollte bei einem Auftrag ein höherer Stundenlohn vermerkt sein, so kann die Vermittlungsprovision dementsprechend varieren.
Den genauen Ablauf von Zahlung und Vermittlung sind in den Konditionen für Helfer beschrieben:

www.umzugshilfe-deutschland.de/Umzugshelfer_Deutschland.html

6. Haftung

Die Agentur übernimmt keine Haftung für das Nichtzustandekommen eines Arbeitsverhältnisses im Rahmen dieser Vereinbarung. Der Auftraggeber hat das Recht, vermitteltes Personal jederzeit aufgrund mangelnder Qualifikationen abzulehnen. Für daraus entstehende Vergütungsausfälle haftet die Agentur nicht.

Bei Vermittlung von Transportfahrzeugen inkl. Fahrer haftet die Agentur nicht für Unfall,-Personen,- oder Sachschäden, welche während des Einsatzes durch den Auftraggeber bzw. einen der Helfer verursacht werden. Die volle Haftung liegt hier beim Fahrer und Halter des Fahrzeugs, welcher sich verpflichtet für versicherungstechnische Belange Sorge zu tragen und seinen Sorgfaltspflichten nachzukommen. Ausserdem verpflichtet sich dieser ausschliesslich Fahrzeuge, welche gewartet wurden und sich in technisch einwandfreiem Zustand befinden zur Nutzung über die Vermittlung durch die Agentur anzubieten.

7. Salvatorische Klausel

Sollten ein oder mehrere Punkte nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen ODER erweisen sich einzelne Punkte im rechtlichen Sinne als lückenhaft, sind sich beide Parteien darüber einig, dass alle anderen Punkte die Gültigkeit behalten. In diesem Falle werden die Parteien eine wirksame Bestimmung vereinbaren, die der unwirksamen inhaltlich und ihrem wirtschaftlichen Zweck nach am nächsten kommt. Andere Vereinbarungen, als die hier vorliegenden wurden nicht getroffen, insbesondere gibt es keine mündlichen Nebenabreden.

Gerichtsstand: Victoria, Seychelles

Victoria, 01.06.2013